E-learning für Handballschiedsrichter
Site Overlay

Allgemein / Vita

Schirisong von der Kampagne HV Baden Württemberg 2012 “ Im Dienst des Spiels“


1987 mein erster Ausweis 

 

1988 in Mannheim mit Thomas S.

 

1990 Thomas M. 10 Jahre im Gespann

 

1999 Christian T. im HHV und HVSH

 

2003 HVSH LL-Lehrgang

 

2003 mit Andy G. OL HVSH

 

2008 mit Gerd G. KHV Segeberg

 

2012 Gerd in Leezen

2015 Gerd´s Abschiedsspiel

2012 HHV mit Sven H. Pokalfinale BSV

 

2012 HHV - OL mit Sven H

 

2009 Betriebssport

 

2011 ECSG in HH mit Oli

 

2014 "Meine" 1000 Euro Haspa-Spende an den HHV 

 

2014 mit Jürgen + Holger beim THW

 

2015 Oldie-Cup Wilhelmsburg

 

2016 HHV Zeitnehmer mit Peter G.

 

2017 mit Peter 2.Hans-Thomas-Tage

 

Meine Vita seit 1987 als Handball Schiedsrichter und andere Funktionen

Zur neuen Saison 2019/20 : Videocoaching für den HVSH evtl auch als Beobachter, Mitglied für HSG Büchen Siebeneichen und Einzelschiri, Schiriobmann sowie Kampfrichter für den AMTV.
Januar 2019: momentan zeichnet es sich immer mehr ab, dass ich mich auf das Videocoaching konzentrieren werde. Es kommen immer mehr Anfragen, da man erkennt, dass durch die Kombination Selbstreflexion mit Bildmaterial und einem Beobachter, die besten Ergebnisse erzielen. Der Lerneffekt ist um Weiten größer und langanhaltender. Durch meine langjährigen Erfahrungen in vielen Lehrbereichen arbeite ich das Videomaterial mit den passenden Kommentaren auf.
Zum Sommer 2018 wechselte ich zum AMTV als neuer Vereinsschiriwart, Einzelschiri, Zeitnehmer und kann nun endlich all meine Innovationen, die ich hier seit Jahren auf dieser Homepage theoretisch vorschlage, nun in die Praxis umsetzen. Dem Verein fehlen weit über 30 Schiris und auch ein paar Kampfrichter.
Fazit 18/19 : 7 neue Schiris , 1 Nachwuchsschiri mit 13 Jahren und 7 neue Zeitnehmer ! Coaching von einem Junggespann und 2 Neugespannsbildungen. Die Soll-Ist-Erfüllung von 5 auf 17 Zähler hochgeschraubt !

Oktober 2017  „Ernennung“ zum Digitalbeauftragten (:-O) des HHV. Ich erstelle neue Lehrszenen für Lehrveranstaltungen vom HHV und HVSH. Ebenso unterstütze ich das Videocoaching für Gespanne bis JBL und auch für Einzelschiris. Desweiteren unterstütze ich einen weiteren Verein und einen HK in der Aus- und Weiterbildung von Jungschiris und Anwärtern.
Zum August 2017 habe ich dann meine 30 aktive Jahre als Gespannschiri hinter mich gebracht. Die Verletzungen und Op´s häuften sich in den letzten Jahren, so daß ich vom Gespannswesen mich wohl zurückziehen werde. Mit Freude und Wehmut blicke ich diese tolle Zeit zurück und bereue es niemals diesen Schritt 1987 gewagt zu haben. Ich bin gespannt, welche Türen sich nun noch aufmachen. Ich bastel natürlich weiter an dieser homepage und an meiner neuen Power Point Präsentation für die Basis. Als Zeitnehmer und Einzelschiri ( Bierdeckelradius) hoffe ich aber nächste Saison weitermachen zu können. Die Katze läßt das mausern nicht  ;-))
Seit Januar 2017 bereite ich nun für die Fördergespanne im HHV das Videocoaching auf und seit März ist nun Schicht im Schacht durch eine Knie OP. Mir bleibt aber noch die Tätigkeit als Zeitnehmer
Im August 2016 habe ich beim HHV nun wieder den Zeitnehmerschein und den Schirischein zusammen mit Peter G. erworben und werden nun am Zeitnehmertisch im Gespann sitzen oder auch hin und wieder auf der Platte zu sehen sein.
Im Mai 2016 besuchte ich in Hannover den Schirilehrgang für Beachhandball vom DHB und bin nun berechtigt Beachhandball auf DHB Ebene zu pfeifen. Aber ohne Partner macht es wenig Sinn und somit war dieser Lehrgang zu meinem Vergnügen. Aber Beachhandball soll ja olympisch werden. Ebenso wurde ich zum Beo-wart für die Lüneburger Heide gewählt, aber aus persönlichen Gründen habe ich es wieder abgegeben.
Zur Saison 15/16 pfiff ich kurz beim HHV alleine, da Gerd aufgehört hatte zu pfeifen. Dadurch war ich im HVN als Vereinsbeobachter für die 3.Liga TuS Jahn Hollenstedt unterwegs. Alles andere was mit dem Lehrwesen im HHV zu tun hatte, habe ich gekündigt.
Zur Saison 14/15 hatte ich aus verschiedenen Gründen nun zum Hamburger SV gewechselt. Desweiteren wollte ich ebenso aus unterschiedlichen Gründen nur noch pfeifen, Kampfrichter, Bezirkslehrwart und Referent bleiben. Das Coachen und den Beobachter hatte ich etwas zurückgefahren. Es war eine positive Erfahrung aber es hat meine Zeit aufgefressen und konnte somit kaum pfeifen. Dafür entwickelte ich die Elearning Seite des HHV und eine LehrDVD für die Basis, die auch hier im Downloadbereich kostenlos zu finden ist.
Ebenso hatte ich nun einen Fragebogen zur Gewaltprävention entwickelt. Mal sehen, ob der ein oder andere HV dieses annimmt.
Im August 13 machte ich den Schiri-Beobachter-Lehrgang. Und ab April 2013 war ich Beisitzer des Bezirks Alster für das Lehrwesen und Referent sowie für die Gespanns -förderung und -bildung zuständig.
In der Saison 13/14 pfiff ich nur noch mit Gerd in Hamburg für HT16, da der HVSH den Schiris eine Rechtsordnungswidrigkeit vorwarf, denn es durfte angeblich nicht sein, das ein Schiri für 2 Verbände pfeift. Aber einen Paragraphen konnte keiner nennen. Naja, Sandro B., sei es drum, sparte ich einen Haufen Kilometer an Fahrerei und 2-3 Vereine/Mannschaften waren dann auch froh mich nicht mehr zu sehen ;-))
Ab Saison 11/12 pfiff ich wieder zusätzlich in der Landesliga Süd Schleswig Holstein mit Gerd.
2008 fing ich dann mit Sven für den Betriebssport HH und bis zur Oberliga HH an zu pfeifen und wir machten 2009 auch noch den Zeitnehmerschein und waren somit auch hier in Hamburg unterwegs.
Anfang Januar 2008 fingen wir auch in Hamburg an zu pfeifen, leider wurde Gerds Knie operiert und mußte somit pausieren. Dadurch kam ich mit Sven H. in Kontakt
2006 hatte ich Gerd überredet die Schiriprüfung zu machen und somit konnten wir die ersten Spiele auf Kreisebene Bad Segeberg im Gespann leiten.
Ab 1998 pfiff ich dann 1 Jahr in Hamburg, wechselte 1999 nach Schleswig Holstein in den Bezirk-Süd, Kreis Segeberg und war auch für mehrere Jahre in der Oberliga HVSH mit Andy G. tätig. dann zog Andy weg.
1989 – 1998 HHV DA-Odenwald – Bergstr., bis ich dann nach Hamburg zog. Unser Highlight war die Leitung des Vorbereitungsspiels für die WM 1990 in Schweden der Damen: USA gegen die Damen der 2.BL TSV Auerbach.
1987 Schiriprüfung für den SV Waldhof Mannheim mit Thomas M. Zusammen waren wir 10 Jahre lang ein super Gespann mit Höhen und Tiefen im BHV bis 1989

Scroll Up