Gerade jetzt zur Corona-Zeit ist es wichtig die Schiris bei der Stange halten zu können.
Denn 6 Monate ohne Bezug zum Handball und den Regeln wäre fatal. Jetzt besteht die Chance sich auf mehreren Schwerpunkten fit zu machen/halten.
Auf meinen Seiten biete ich kostenlose IHF Regelfragentest an. Aber auch Regelprüfungen und auch Videoprüfungen sind nach Absprache mit dem Schirilehrwart möglich. Auch die alten IHF Fragen habe ich noch in der Rückhand, da sehr viele Fragen noch aktuell sind.



(10.04.2020 Heiko)
Unabhängig meiner Möglichkeiten auf meiner Homepage überlegen Wolfgang Maurer und ich uns hier gerade, wie man nicht nur die Schiri-Basis fördern und motivieren kann, sondern auch die Trainer und die Handballabteilung.  Es ist gerade eine fixe Idee am Telefon entstanden und wir wollen uns hierzu noch mehr Gedanken und Ideen sammeln, wie wir hier etwas aufbauen können.

Mit seinen beiden Homepages: Mentaltraining  und Handballturniere und seinem Knowhow sowie mit meinen Angeboten von der Homepage und aktivem Videocoaching könnte evtl ein interessantes Projekt gestartet werden.
Es ist ja uns allen bekannt, dass nur ein geringer Teil der ausgebildeten Schiris das Hobby weiter ausüben. Ca.70% der Anwärter brechen im ersten Jahr wieder ab. Deutschland allgemein hat jährlich einen Schwund von 1000 Schiris im Handball. Wie soll man hier dem demographischen Wandel entgegenwirken???
Es wäre sehr wichtig für die Schiribasis einen Leitfaden in die Hand zu bekommen, welche Rechte sie auch haben. Was können sie unternehmen, wenn in der Halle renitente Zuschauer sich aufhalten! Was kann der Trainer oder auch der Verein hier machen und wozu ist jeder einzelne verpflichtet!?
Besteht die Möglichkeit vom Verband ein “ qualifiziertes Zertifikat“ für die Schiribasis auszustellen, für einen zusätzlichen positiven Punkt zu den Bewerbungsunterlagen zuzufügen?
Es wäre auch sehr zu begrüßen, wenn einige Landesverbände wieder den Juniorschirischein einführen würden. Einige LV´s haben diesen mit ersichtlichem Erfolg eingeführt.
Aber es gibt weitere Aspekte zur Förderung wie z.b aktives Coaching und Mentaltraining, Workshops bei Turnieren, „Runder Tisch“ zum Saisonstart mit Trainern und Schiri- (Lehrwarten)+SRA

Auszug von Wolfgangs Angebot:

Immer mehr Jungschiedsrichter hören auf oder sind den Anforderungen und Belastungen nicht gewachsen. Wir schulen Ihre Schiedsrichter, sodass diese neben den Regeln, die sie von ihrem Verband vermittelt bekommen, auch die Persönlichkeit entwickeln können, …

  • den Anfeindungen standzuhalten
  • klare Entscheidungen zu treffen
  • selbstbewusst aufzutreten und gleichzeitig …
  • … nicht arrogant zu wirken

Wir bieten Workshops an, meist mit Praxis an einem Turnier, und vermitteln notwendige und nützliche Soft-Skills, geben Hilfen zur Selbstwahrnehmung und zur Steigerung des Selbstbewusstseins. Die Schiedsrichterkollegen profitieren von diesen Workshops nicht nur auf der Handballplatte, sondern auch in beruflichen und privaten Lebensverhältnissen.

 

Weitere Gedanken folgen ( Austausch mit verschiedenen Personen findet demnächst statt)


 

 
Scroll Up